Semesterkuse und -seminare

Sommersemester 2017

Musik und Sprache

wo die sprache aufhört

Wo hört die Sprache auf? Und wo fängt die Musik an? Ist Musik eine Sprache, ist Sprache Musik?
Jean-Jacques Rousseau z. B. führte den Ursprung der Sprache auf den Gesang zurück. Für Johann Gottlieb Herder hingegen war die Sprache das Ergebnis von Verstand und Vernunft. Wie haben sich Sprache und Musik in noch größeren als in historischen, etwa in biologischen Zeitdimensionen entwickelt? Gibt es einen gemeinsamen Ursprung von Musik und Sprache? Wie sehen die Antworten der Evolutionsbiologen aus?
Wir wollen einen akustisch begleiteten Spaziergang durch die Musikgeschichte unternehmen, unter der zentralen Fragestellung: Was haben Sprache und Musik miteinander zu tun?
Das Verhältnis von Wort und Ton verändert sich im Laufe der Zeit durch verschiedene Denkarten und Stile. Schon bei den ältesten Musiknotationen der Menschheit aus dem 14. Jahrhundert v. Chr. handelt es sich um Gebete als gesungene Sprache, eine Praxis, die im Mittelalter in der Gregorianik auch in Europa üblich war. Der hörbare Unterschied der Musik von Palestrina und Monteverdi im 16. Jahrhundert beruht vor allem auf der unterschiedlichen Auffassung der Bedeutung von Sprache für die Musik. Die Oratorien (von lateinisch orare "beten") Johann Sebastian Bachs sind eindrucksvolle Beispiele der Musiksprache des 18.Jahrhunderts. Wieder ganz anders ist das Verhältnis bei z.B. Franz Schubert, Robert Schumann oder Richard Wagner im 19. Jahrhundert oder bei Arnold Schönberg im 20. Jahrhundert.
Wir werden exemplarisch unterschiedliche Werke aus verschiedenen Epochen kennenlernen, nähern werden wir uns der Musik dabei auf unterschiedliche Weise: hörend, analysierend und darüber sprechend.

14 Unterrichtseinheiten, jeweils mittwochs 19.00 – 20.30 Uhr
Ort: Hamburger Konservatorium, Sülldorfer Landstraße 196, 22589 Hamburg
Beginn: 05. April 2017 – Ende:12. Juli 2017
Dozent: Dr. Peter Sabbagh
Kursgebühr: 150,- €
Info und Anmeldung: Hamburger Konservatorium, Sülldorfer Landstraße 196,
22589 Hamburg - Telefon: 040 870 877 0/19 (Frau Wolfgramm/ Frau Rux)
veranstaltungen@hamburger-konservatorium.de

Anmeldung herunterladen

Wintersemester 2017/2018

-

Kooperation mit der Elbphilharmonie
elbphilharmonie

Seminare und Veranstaltungen

eine Kooperation zwischen Elbphilharmonie und Hamburger Konservatorium

Wintersemester


Sommersemester